Pavlok: Fitness-Armband bestraft einen mit Elektroschocks

Wir alle kennen den täglichen Kampf mit dem inneren Schweinehund. Fitness-Tracker sollen einem hier zu mehr Motivation verhelfen. Einen drastischen Schritt weiter geht dabei der Entwickler Maneesh Sethi. Er will schon bald ein Armband namens „Pavlok“ an den Start bringen, dass einen bei Faulheit mit Elektroschocks bestraft.

Überhört man zum Beispiel den Weckruf absichtlich und stellt den Tracker zum zweiten Mal auf Znooze folgt ein kleiner Stromstoß. Dies ist auch der Fall, wenn man sein Training verschiebt oder ähnliches. Besonders gemein: Der Entwickler hat sich auch eine soziale Komponente ausgedacht. Tun sich dabei zwei Träger zusammen und einer verpasst das Training oder gibt vorzeitig auf, kann der andere ihn schocken.

Sethi hat das Band angeblich bereits selbst getestet und dank der Elektroschock-Methode nach eigenen Angaben 13 Kilo abgenommen. Noch handelt es sich um ein Pilotprojekt, das ab September über Crowdfunding finanziert werden soll. Mal sehen, ob sich genug Begeisterte finden. Was sagt ihr zu dieser Idee?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe