Hyaluron – Der neue Zauberwirkstoff in der Kosmetik

Die Hyaluronsäure ist als wahres Multitalent in der Medizin und Kosmetik bereits seit einiger Zeit in aller Munde. Diese Substanz besteht, sehr vereinfacht ausgedrückt, aus Zucker- und Eiweißbestandteilen, die auf besondere Weise miteinander verknüpft sind. Im menschlichen Körper kommt die Hyaluronsäure natürlicherweise als Bestandteil des Bindegewebes vor.

Die Hauptfunktion der Hyaluronsäure besteht in der hervorragenden Fähigkeit, Wasser an sich zu binden und zu speichern. Ein gutes Beispiel hierfür bietet der Glaskörper des Auges, bei dem an nur 2% Hyaluronsäure 98% Wasser gebunden sind. In der Medizin wird diese wertvolle Subsatnz deshalb vor allem zur Therapie des trockenen Auges, aber auch als Schmiermittel bei Arthrose eingesetzt.

Auch in der Kosmetik bieten sich für die Hyaluronsäure zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. In der plastischen Chirugie wird diese Substanz in Form von Spritzen verabreicht, um eine Vergrößerung der Lippen oder eine Hautauffrischung zu erzielen. Außerdem ist die Hyaluronsäure in zahlreichen Gesichtscremes enthalten. Hier entfaltet sie eine breite Palette an positiven Eigenschaften. Neben der enormen Wasserbindefähigkeit bildet die Hyaluronsäure einen Schutzfilm auf der Haut, wenn das Wasser aus dem Pflegeprodukt verdunstet ist.

Außerdem wird die Regenerationsfähigkeit der Haut angeregt. Hierfür lagert sich die Hyluronsäure zwischen den Zellen an und schafft damit freie Wege für die Nährstoff- und Flüssigkeitszufuhr. Der räumliche Abstand zwischen den Zellen ermöglicht neuen Platz für die Zellteilung, und neue Hautzellen können besser an die Hautoberfläche gelangen. Aufgrund dieser zahlreichen positiven Eigenschaften wird die Hyaluronsäure beispielsweise als Faltenglätter, Volumengeber und gegen schlaffe Haut eingesetzt.

Da der Anteil an im Körper vorkommender Hyaluronsäure mit steigendem Alter sinkt, kann durch eine gezielte Zufuhr, z. B. in Form von kosmetischen Produkten, dieses Defizit ergänzt werden. Wichtig bei der Anwendung einer Gesichtscreme mit Hyaluronsäure ist jedoch der Gehalt des Zauberwirkstoffs. Wird die Dosierung zu niedrig gewählt, wird der Effekt gering bleiben. Ein guter Anhaltspunkt für die Konzentration der Hyaluronsäure bietet ein Blick auf das Etikett, auf dem alle Inhaltsstoffe angegeben sind. Bei hoher Konzentration steht die Hyaluronsäure weit oben.

Um sich einen hohen Anteil an Hyaluronsäure zu sichern, weichen viele Frauen alternativ auf ein Serum aus, bei dem die Konzentration sehr viel höher ist.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
2 Antworten zu “Hyaluron – Der neue Zauberwirkstoff in der Kosmetik”
Trackbacks
Was andere sagen:
  1. UnOrganized.de sagt:

    Hyaluron – Der neue Zauberwirkstoff in der Kosmetik | Schön und Gesund…

    Der neue Zauberwirkstoff in den kosmetikprodukten, Hyaluron, Was versprciht es, was hält es, was kostet es und was beduetet es eigentlich? Diese Fragen beantwortet dir der schön und gesund bLog….

  2. […] ist Parakrese und ist dafür zuständig, die Mimikfalten effektiv zu glätten, während die Hyaluronsäure die Haut von innen aufpolstert. Um nun die Hautpflege für reife Haut abrunden, schützen die […]



Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe