Heilbehandlungen von Krankenkasse zahlen lassen

Viele Deutsche setzen auf Heilbehandlungen und Massagen im Wellnesshotel im Bayerischer Wald, zum einen bringen solche Methoden natürlich Entspannung und Wohlbefinden mit sich, zum anderen nutzen die meisten Menschen sie wirklich als Hilfe gegen Schmerzen oder auch bei psychischen Problemen und Stress.

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass einige solcher Behandlungen auch von der Krankenkasse übernommen werden. Voraussetzung ist hier zum einen, dass man sich vom Arzt dafür ein Rezept holt und zum anderen, dass sie im Heilmittelkatalog des Gemeinsamen Bundesausschusses gelistet sind.

Dazu gehören beispielsweise Krankengymnastik, medizinische Bäder, Massagen sowie Inhalations-, Bewegungs- und Sprachtherapie. Zehn Prozent der Kosten muss dabei normalerweise der Patient selbst tragen und natürlich die zehn Euro Rezeptgebühr. 14 Tage lang nach dem Ausstellungsdatum sind die Rezepte dann gültig, bei medizinischer Fußpflege 28 Tage lang.

Bei privat Versicherten hängt eine Übernahme der Kosten natürlich von den individuellen Tarifbedingungen ab. Wie lange ein Heilmittelrezept gültig ist, dafür gibt es keine Vorschrift. Nur wird die Versicherung unter Umständen nach einer Zeit prüfen, ob die Behandlung auch wirklich medizinisch notwendig ist.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe