Biologische Uhr auch bei Männern

Wohl jedem ist die berühmt-berüchtigte biologische Uhr bei Frauen ein Begriff. Bei den meisten fängt sie mit spätestens Anfang 30 an zu ticken, wenn man bis dahin noch keine Kinder hat. Spätestens mit den Wechseljahren ist das Kinderkriegen auf natürliche Weise dann vorbei. Wer bisher jedoch dachte, dass dies nur Frauen allein betrifft, der täuscht sich.

Brasilianische Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass auch bei Männern die biologische Uhr zu ticken anfängt. Dies äußert sich zwar etwas anders als bei Frauen, jedoch nimmt bei den meisten Männern ab einem Alter von ungefähr 41 Jahren die Fruchtbarkeit ab.

In dem Versuch untersuchten die Forscher In-Vitro-Behandlungen. Die Spermien des Mannes wurden gespendeten Eizellen zugeführt, welche von jungen und gesunden Frauen stammten. Bei einer missglückten Befruchtung konnte also das Alter der Frau als Grund ausgeschlossen werden. Dabei zeigte sich, dass ab 41 Jahren die Fruchtbarkeit der Männer stetig sank. Im Alter von 45 Jahren lag sie im Schnitt nur noch bei 35 Prozent.

Wie es um den eigenen Cortisolspiegel oder den Testosteronspiegel steht, kann man recht bequem Zuhause mit den Testkits von Cerascreen ausprobieren, die ich hier vorgestellt habe. Auch ein Testkit für Östrogene gibt es für den Heimgebrauch.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe