Modejahr 2012 – Diese Trends kommen auf uns zu

Marine Style

Marine Style - flickr/Lye Hock

Jeder Mensch möchte sich gerne modisch kleiden. Um dieses Unterfangen gelingen zu lassen, ist es aber nötig, sich über die aktuellen Trends der Fashionwelt zu informieren. Jahr für Jahr warten die Designer mit Neuerungen auf und wer dabei die Zeichen der Zeit verpasst, wird im Stylingbereich schnell zum alten Eisen gehören. Doch was sind eigentlich die Modetrends für das Jahr 2012?

Zunächst einmal regieren noch die Wintermonate. Dabei sind gerade enganliegende Sachen im Trend. Besonders die Herren der Schöpfung dürfen wieder zeigen, was sie haben. Der Schlabberlook ist endgültig überholt und auch im Retrostyle wird man nicht mehr überzeugen können. Bei beiden Geschlechtern liegen insbesondere die gedeckten Farben im Trend. Erdtöne und Sandtöne gehören zum ultimativen Look auf jeden Fall dazu. Mehr Mut zur Farbe darf man bei den nötigen Accessoires beweisen. Gerade Schals und Handschuhe sorgen in greller Optik für das gewisse Etwas.

Wenn die Tage wieder wärmer werden, dann werden auch die Schuhe luftiger. Neben dem klassischen Lederschuh, greifen immer mehr Menschen auch auf Schuhe aus Cord zurück. Diese sind der letzte Schrei und bieten eine gesunde Abwechslung zu den herkömmlichen Modellen. Im Hochsommer darf jeder natürlich auch wieder seine Flip Flop`s aus dem Schrank holen, obwohl die klassischen Sandalen ebenfalls getragen werden können. Bei den T-Shirts sollte auf die schlichte Eleganz gesetzt werden. Hier können durchaus unterschiedliche Farben ins Spiel gebracht werden, doch diese sollten nicht zu grell wirken.

Was in jüngster Vergangenheit bei den Damen verpönt war, erlebt jetzt ein ungeahntes Revival. Der Jeansrock tauchte bei den gegenwärtigen Fashionshows immer wieder auf und scheint auf Comebackkurs zu sein. Auch Kopftücher dürfen im Sommer nicht fehlen. Sie perfektionieren den Look. Bei der Gestaltung der Kopftücher, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Jeder kann hier gerne kreativ sein, denn so bekommt das Outfit eine ganz persönliche Note. Offene Schuhe sind natürlich unverzichtbar. Mit der Höhe der Absätze sollte man es dabei nicht übertreiben. Die Funktionalität sollte im Vordergrund stehen, denn nur der Schönheit wegen muss sich heutzutage keiner mehr unwohl fühlen.

Bei der Bademode für Herren geraten die Boxershorts ins Abseits und die knappe Badehose kehrt zurück. Im Young Fashion Shop bekommt man noch weitere schöne Beispiele für die Modetrends, die uns in der 2012er-Saison erwarten.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe