Ab 2012: Neue Verordnung für Solarien

cc by flickr/ Ivan Marianelli

cc by flickr/ Ivan Marianelli

Eine leichte Bräune auf der Haut zu haben ist ohne Frage in den Augen der meisten schön. Jedoch gibt es leider immer wieder Sonnenanbeter, die das Ganze übertreiben. Nicht nur, dass sehr braune Haut irgendwann komisch aussieht, man erhöht dadurch das Risiko an Hautkrebs zu erkranken enorm. Vor allem vor dem zu häufigen Besuch von Solarien wird seit Jahren daher immer wieder gewarnt. Ab diesem Jahr gilt hierfür eine neue Verordnung. Darauf weist die Deutsche Krebshilfe hin.

Bis zum August 2012 müssen alle Solariengeräte ausgetauscht werden, die nicht der europäischen Norm entsprechen. Dies bedeutet unter anderem, dass die Haut nicht mit mehr als 0,3 Watt pro Quadratmeter bestrahlt werden darf. Zudem muss sichergestellt werden, dass sich die Geräte automatisch abschalten, wenn es zu einem Notfall kommt, die zulässige Strahlendosis überschritten wird oder die Röhren zu nahe an die Haut kommen.

Die Betreiber von Solarien und deren Mitarbeiter sind verpflichtet deutlich vor den möglichen Folgen zu warnen und die Beratung auf den Hauttyp abstimmen. Alle, die gerne ins Solarium gehen, sind ab diesem Jahr also besser geschützt. Dies minimiert jedoch generell nicht das Risiko an Hautkrebs zu erkranken.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe