Die Wichtigkeit einer guten und ausgewogenen Ernährung

cc by opencage.info

„Das Essen kann man hier ordern“ lautet der Hinweis auf vielen Lieferservice Webseiten im Internet. In der Tat ist es angebracht sich hinreichend mit Nahrung einzudecken. Freilich sollte es sich dabei um die richtige Nahrung handeln.

Hinreichend geeignete Flüssigkeit zu sich nehmen
Experten empfehlen mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Bei intensivem Sport erscheint sogar der Konsum von 3-4 Liter Flüssigkeit angeraten. Grundsätzlich ist dabei Mineralwasser der Vorzug zu geben. Selbiges belastet den Körper wenig und enthält auch keine Kalorien. Personen, deren Körper mit Mineralwasser in Reinform nicht zurecht kommt, können Wasser und Saft in einem Mischverhältnis 3/4 Wasser und 1/4 Saft mischen. Ganz am Morgen eignet sich zum Frühstück als Muntermacher für den Tag auch ein zwei kräftige Tassen Kaffee. Schließlich hat das im Kaffee enthaltende Koffein ja eine belebende Wirkung. Schwierig zu bewerten ist die Relevanz alkoholischer Getränke. Unstrittig ist, dass überhöhter Alkoholkonsum zur Suchtabhängigkeit führt. Andererseits deuten aber auch immer mehr Studien darauf hin, dass 0,3 Liter täglicher Rotweingenuss beim Mann und 0,2 Liter täglicher Rotweingenuss bei der Frau gut für das Herz sein könnten.

Abwechslungsreiche und vitaminreiche Nahrung zu sich nehmen
Darüber hinaus gilt es auf abwechslungsreiche, fettarme und vitaminreiche Nahrung Wert zu legen.
Demzufolge ist von Speisen wie einem fetten, cholesterinreichen Schweinebraten abzuraten. Stattdessen empfiehlt sich eine vitaminreiche Portion gemischter Salat, sowie anderes Grüngemüse wie etwa Broccoli oder grüne Bonen. Auch Ananas ist sehr vitaminreich und fördert darüber hinaus noch die Verdauung. Für die Eiweißzufuhr sehr gut geeignet sind Spinat und frischer Fisch. Auch weiße Bohnen und Kidney Bohnen gelten als sehr vitaminreich. Zur Steigerung der Denkfähigkeit kann es sich darüber hinaus auszahlen eine tägliche Portion Erdnüsse zu konsumieren. Schwieriger fällt indes die Bewertung des Konsums von Schokolade. Einerseits kann Schokolade dick machen, andererseits dient es aber bei schlechter Stimmung auch als Gemütsaufheller. Schokoladengenuss in Maßen kann also nicht als gänzlich schädlich eingestuft werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe