Richtig Abnehmen: Wie Sie Gewichtszunahme durch Stress verhindern

Stress ist ein wichtiger Faktor bei der Gewichtszunahme. Viele Menschen essen unter Stress mehr und ungesünder. Die Folge: der Taillenumfang nimmt zu, man fühlt sich schlapp, was den Stress noch erhöht. Richtig Abnehmen fängt auch im Kopf an, und bei den richtigen Entspannungstechniken. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die unter Stress gerne zu fettreichen und süßen Snacks und Fertiggerichten greifen, so helfen die folgenden Tipps:

Entspannung statt Schokoriegel
Wenn Sie unter Stress stehen, produziert ihr Körper mehr Cortisol. Das ist ein Stresshormon, was unter anderem dafür sorgt, dass die Lust auf süße und fettreiche Nahrungsmittel steigt. Also die Lebensmittel, die ungesund und kalorienreich sind. Wer regelmäßig unter Stress steht, und sich nicht zwischendurch entspannt, wird feststellen, dass Cortisol nicht nur für eine vermehrte Lust auf ungesunde Nahrung sorgt, sondern auch andere schädliche Wirkungen auf den Körper hat: Herzrasen, Schmerzen in der Brust, allgemeine Abgeschlagenheit und mehr. Statt zum Schokoriegel zu greifen helfen Entspannungstechniken, Gespräche und Sport.

Mit einem Freund oder der Familie über die eigene Situation zu sprechen, hilft, Stress abzubauen und die Ursachen dafür zu benennen und Hilfe bei der Bewältigung von Problemen zu finden.
Ein Tagebuch zu schreiben hat viele Vorteile: hier kann man frei über die eigenen Gefühle schreiben, sie analysieren und zum Kern des Problems vordringen. Bevor sie zu einer Tüte Chips greifen, greifen Sie lieber zu Stift und Papier.

Sport ist nicht nur eine gute Methode, angestaute Energie abzubauen. Nichts wirkt entspannender, als sich nach einem stressreichen Tag bei einer Sportart, die man mag, ordentlich auszupowern. Bewegung sorgt für die Ausschüttung von Endorphinen, den körpereigenen Glückshormonen, und damit für ein seelisches Hoch. Außerdem ist regelmäßige Bewegung gut für die schlanke Linie.
Entspannungsübungen wie Meditation, Progressive Muskel Relaxation oder Yoga helfen auch, Stress zu reduzieren.

Probleme lösen
Auch ungelöste Probleme können die Ursache für zu viel Essen und damit für Gewichtszunahme sein. Eine schwierige Beziehung, familiäre Probleme, Mobbing am Arbeitsplatz – viele Situationen sind sehr belastend. Manche Menschen versuchen, ihre negativen Gefühle durch Essen zu überdecken. Eine bessere Lösung wäre es, die eigenen Probleme anzugehen. Die Beziehungsproblematik durch Gesprächstechniken angehen, mit dem Vorgesetzten sprechen oder den Job wechseln.

Und wenn nichts hilft ?
Wer emotionales Essen auch mit den besten Entspannungstechniken nicht ganz verhindern kann, hat immer noch die Möglichkeit, zu gesünderen Alternativen zu greifen. Statt Cola Mineralwasser trinken, Gemüsesticks oder gesunde Snacks statt Chips essen, ein wenig dunkle Schokolade statt eines Schokoladenriegels oder einer Schoko-Sahnetorte naschen. Das ist gesünder, und bringt Vitamine und Mineralstoffe für die Fitness.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe