Slacklining – Bewegung, die Spaß macht

Slacklining © Flickr/ photodia

Slacklining © Flickr/ photodia

Die meisten kennen das wohl: der innere Schweinehund, der einen jedesmal fest im Griff hat, wenn es darum geht sich zu bewegen. Doch ohne Bewegung wird das mit dem gesunden Abnehmen leider auch nix. Fitness und Sport müssen aber nicht immer gleich stupides laufen oder quälende Minuten sein. Daher unser Tipp: Suchen Sie sich neue Bewegungsformen, die Spaß bringen und so die Überwindung erleichtern.

Hierzu sind wir immer auf der Suche nach tollen neuen Möglichkeiten. Unsere Entdeckung des Tages: Slacklining. Dieser Trend aus den USA macht sich auch immer mehr in unseren deutschen Parks oder Gärten breit.

Das Prinzip von Slacklining ist relativ simpel und kennt wohl fast jeder aus dem Zirkus. Seiltanz heißt das Motto. Dafür sollte man sich unbedingt ein spezielles Slackline-Seil holen, da dies besonders reißfest ist und auch so konzipiert, dass das Gleichgewichthalten nicht so schwierig ist. Dieses spannt man nun einfach zwischen zwei Bäumen und schon kann es losgehen.

Beim Slacklining wird das Gleichgewicht gefördert, viele Muskelgruppen werden gleichzeitig beansprucht, Adrenalin wird ausgestoßen und das Ganze macht einfach Spaß!

Beginnen sollte man in einer relativ niedrigen Höhe und in der Mitte des Seils, da dort die Schwingung am besten abzufedern ist. Tipp: Wanderstöcke oder ähnliches am Anfang zum Balance-Üben verwenden.

Nach einer Weile hat man den Dreh dann raus und man kann der Fantasie in Sachen Figuren, Sprüngen etc. freien Lauf lassen. Einfach mal ausprobieren! Gerade im Sommer perfekt und ideal für Bewegungsmuffel!

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe