Diät Wundermittel oftmals nur Kreditkarten-Abzocke – Wer leidet der glaubt

Die Opfer sind doppelt gestraft, sie versuchen jahrelang mit den normalen Diäten abzunehmen, natürlich oder leider ohne jeglichen wirklichen Erfolg. Das Frustriert und zieht die Menschen in die Einsamkeit und das solange, bis diese wirklich an fast alles Glauben, damit werden sie zu „perfekten Opfern“. Zu Opfern, von skrupellosen Geschäftemachern, die mit ihren Diät Wunder Artikeln gigantische Umsätze tätigen.

Doch wie kommt es soweit das die Übergewichtigen, meistens sind es Damen, an die lächerlichsten und weltfremdesten „Heilmittel“ glauben. Es sind die gedankenlosen Sprüche und Hetzkampagnen einer Gesellschaft, in der Außenseiter mit ungeheurem Kalkül ausgegrenzt und dem Spott vieler ausgesetzt sind. Diesen über Jahre aufgebauten Druck gepaart mit den immer wieder relativ erfolglosen Diätversuchen reißen die Schranken des gesunden Menschenverstandes ein.

Hoffnungen die keine sind und Träume die wie Seifenblasen zerplatzen
Der hohe Leidensdruck der Betroffenen macht „Tür und Tor“ sperrangelweit auf für dubiose Diät Wunderartikel, Nahrungsergänzungsmittel und Ähnliches. Und der Markt ist riesig, doch leider purzeln da keine Pfunde oder Kilos wie versprochen, das Einzige was leichter wird, ist der Geldbeutel oder das Konto. Aber nicht nur das das Vertrauen missbraucht wird und skrupellos auf „Teufel komm raus“ Geschäfte gemacht werden, es ist noch viel schlimmer als geahnt.

Wenn man nur mal zum Beispiel das so genannte Trimgel nimmt, dieses wird aus Wirkstoffen der Kaktusart Hoodia gordonii und Geraniumöl gewonnen, und jetzt das tragische dabei es ist nicht nur nicht wirksam, sondern derjenige der das Präparat bestellt macht sich sogar noch strafbar, weil die Kaktusart unter Artenschutz steht. Es ließe sich jetzt hier mit Sicherheit eine lange Liste von Präparaten und Drogen auflisten, die alle die selbigen oder ähnliche Versprechen unterbreiten und dennoch ebenso unwirksam und exorbitant teuer sind. Es heißt ja der Glaube versetzte Berge und wenn man nur recht stark an die Wirksamkeit glaubt, könne sogar normales Leitungswasser Wunder bewirken.

Die böse Überraschung auf der Kreditkarten-Abrechnung
Wer schon mal im Internet eingekauft hat, der kennt sicher verschiedene Zahlungsarten. Dass man bei Internetkäufen meistens in Vorkasse treten muss, ist auch weithin bekannt. Doch diese üblen Geschäftemacher über die hier gesprochen werden muss, haben kein Interesse daran eine Zahlungsart frei zu geben, wo der Kunde eventuell hinterher die Möglichkeit hätte seine Zahlung zurück zu ziehen. Hier wird einzig und allein auf die Kreditkarte abgezielt um an die Geheimdaten der Kunden zu
kommen. Wie schon erwähnt, hat man hier nicht mit seriösen Geschäftsleuten zu tun, sondern mit Abzockern übelster Sorte. Da laufen Programme im Hintergrund, die bei der Eingabe der sensiblen Kreditkartendaten diese Auslesen und somit freien Zugriff auf das Kreditkonto zu nehmen, ohne dass eine Kreditkarte vorliegen muss.
Nicht selten passiert es dann, das ruck zuck mit Geisterhand das Konto geplündert und wenn es ganz arg kommt bei einem realen Kauf die Kreditkarte plötzlich eingezogen wird.

Was wirklich wirken kann
Stopp, ein Wort vorweg. Es gibt krankhafte oder erblich bedingte Stoffwechselstörungen die zu Übergewicht führen und vielleicht nicht heilbar sind. Doch für den normalen Typ gibt es wirkungsvolle Rezepte, die die überschüssigen Pfunde reduzieren können. Zunächst erst mal muss man an seinem Essverhalten arbeiten, wenn man sich an die Regel hält nach 18 Uhr keine Nahrung mehr zu sich zu nehmen und seine Nahrungsaufnahme grundsätzlich überdenkt, der hat schon einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gemacht.
Auch das einteilen der Essensportionen muss verändert werden, wenn hier Erfolg erzielt werden will. Doch eins ist auf jeden Fall klar, der unbedingte Wille sein bisheriges Leben zu ändern ist zwingend erforderlich um erfolgreich zu sein. In Extremfällen wo das Übergewicht die übrige Gesundheit gefährdet greifen dann wahrscheinlich nur noch medizinische Maßnahmen, wie zum Beispiel das Setzen eines Magenbandes. Das ist zwar auch nicht umsonst, aber hier läuft der Patient keine Gefahr über die Kreditkarte abgezockt zu werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe