Sehnsucht, Hunger und Heilung – Die Psychologie des Abnehmens

„Die wahre Ursache für übermäßiges Essen ist immer seelischer Natur. Diäten können den Kern des Problems nicht erfassen.“ Diese Theorie ist Grundlage des Konzeptes von SEHNSUCHT UND HUNGER, mit dem emotional bedingtes Essen tatsächlich heilbar ist.

Der Kampf mit dem Übergewicht: Ein scheinbar endloses Thema, das immer wieder zu einfallsreichen Diäten, sowie zu ständig neuen Trimm-Dich-Programmen inspiriert. Nur allzu häufig folgt auf solche Methoden die große Enttäuschung, weil das erreichte Wunschgewicht nicht gehalten werden kann. Der Appetit ist nach monatelanger Entbehrung oft größer als vorher. „Die Ursache des Essproblems wird bei Diäten weder gesucht noch behoben. Es sind nur reglementierende Maßnahmen von außen und somit reine Symptombekämpfung“, erklärt Maria C. Sanchez, heilkundliche Psychotherapeutin und Gründerin von SEHNSUCHT UND HUNGER. Das Besondere an ihrem ganzheitlichen Heilungsansatz ist die Einbeziehung des Körpers als Wegweiser. „Wenn wir lernen, unsere inneren Körperspannungen wahrzunehmen und abzubauen, ist das Essproblem dauerhaft lösbar. Der Drang zu essen lässt nach, die Gewichtsabnahme erfolgt auf natürliche Weise und wird beinahe zum Nebeneffekt“, weiß Maria C. Sanchez. Dafür gibt sie ihren KlientInnen praktische Übungen an die Hand und begleitet sie auf ihrem Essensheilungsweg.

Die Basisarbeit von SEHNSUCHT UND HUNGER lernen die KlientInnen in mehrtägigen Seminaren kennen. Im Anschluss daran erfahren die TeilnehmerInnen bei Bedarf konkrete Hilfestellung durch Einzeltherapie, Gruppenarbeit und Telefonkonferenzen. Das Ziel ist das Erlernen der Selbstheilung.

Die SEHNSUCHT UND HUNGER Seminare und Therapien finden seit Jahren mit großem Erfolg statt und sind regelmäßig ausgebucht. Zu ihren KlientInnen gehören Frauen und Männer, die sich zum Teil seit Jahrzehnten mit ihrer Essstörung gequält haben. Verschiedene Diäten halfen nicht dauerhaft, und Körper und Seele litten unter dem Gewichtskampf.

So ging es übrigens auch Maria C. Sanchez selbst. Den Großteil ihres Lebens war sie im Teufelskreis des Jo-Jo-Effekts gefangen und suchte nach Auswegen. Die Lösung fand sie schließlich in einem einzigartigen Ansatz, den sie nun an ihre KlientInnen weitergibt. Mit Hilfe ihrer eigenen Methode hat Maria C. Sanchez 30 Kilo abgenommen. Sie hält ihre schlanke Figur seit zehn Jahren – und zwar ohne Anstrengung, Reglementierung oder Verbote beim Essen. Sie isst genussvoll, was sie möchte.

Auch schlanke KlientInnen besuchen die Seminare von SEHNSUCHT UND HUNGER, nämlich jene schlanke Menschen, die ihre Figur nur durch eiserne tägliche Disziplin halten. Würden sie ihrem Essendrang nachgeben, nähmen sie schnell sehr stark zu. Der übergreifende Therapieansatz wirkt sich zusätzlich immer positiv auf weitere Lebensbereiche aus. Die Beschäftigung mit den seelischen Ursachen für Essstörungen schafft neuen Raum für die Erfüllung der zugrunde liegenden Bedürfnisse und Sehnsüchte.

Das Buch „Sehnsucht und Hunger: Heilung von emotionalem Essen“ ist mittlerweilen in einer neuen, überarbeitete Auflage unter anderem bei Amazon erhältlich. Neben dem Buch sind auch ein eBook und ein Hörbuch erhältlich.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe