Stoppt die Transfette!

Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gehören Fette dazu. Aber eben nicht alle Fette. Vor allem von den sogenannten Transfetten sollte man die Finger lassen. Diese werden aus hydrierten Ölen gewonnen, die für industriell gefertigte Lebensmittel benutzt werden. Für die Industrie haben Transfette den Vorteil, dass die Lebensmittel cremiger wirken und deren Haltbarkeit verlängert wird. Für uns bringen sie jedoch nur Nachteile.

Transfette erhöhen nachweisbar den Cholesterinspiegel. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Folge. Zudem sind die Transfette die Fette, die sich am schnellsten an Bauch, Beine, Po und Hüften in unschöne Pölsterchen verwandeln. Und nährstoffarm sind sie auch noch!

Bei Schwangeren hat man sogar herausgefunden, dass Transfette der Entwicklung des Kindes schaden können!

Bei vielen Menschen reicht es schon aus die Transfette von ihrem Ernährungsplan zu streichen um einen Gewichtsverlust zu erzielen. Dazu sollte man auf jeden Fall folgende Lebensmittel meiden:

  • industriell gefertigte Backwaren: Donuts, Kekse, Eierkuchen, Torten etc.
  • Kartoffelchips, in Fett geröstete Nüsse etc.
  • Tiefkühlpizza
  • fertig paniertes Fleisch oder vorher panierter Fisch
  • Fertigprodukte, Tütensuppen etc.

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe