Durch richtige Ernährung Erschöpfung bekämpfen

Herbstmüdigkeit by Sarah GBesonders jetzt zum Herbstanfang merken viele es wieder: Wenn die Tage wieder kürzer werden, macht sich häufig Erschöpfung breit. Doch dem kann man durch die richtige Ernährung entgegen wirken.

So wie die Natur sich auf den Winter vorbereitet, sollten wir dies auch mit der Ernährung tun. Besonders eiweiß-, faser- und ballaststoffreiche Produkte sollten nun auf unserem Speiseplan stehen. Vollkornprodukte, Leinsamen, Obst, Gemüse und Trockenfrüchte spenden viel Energie. Das Eiweiß hilft dabei die Muskeln wieder zu stärken und Fasern und Ballaststoffe regen die Verdauung wieder an und beugen so Verstopfungen vor, die ebenfalls ganz schön aufs Gemüt schlagen können.

Auch auf genügend Eisen und Vitamin B sollte man besonders achten: Ab jetzt verstärkt auf Brokkoli, Spinat, Grünkohl, Fisch, mageres Fleisch und Hülsenfrüchte setzen. (Letztere sollte man natürlich weglassen, wenn einem Blähungen oder Verstopfungen zu schaffen machen…)

Essen Sie fünfmal am Tag, damit Ihr Blutzuckerspiegel nicht absinkt, denn das kann ganz schnell zu Erschöpfung führen.

Nehmen Sie viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Tees zu sich. Auch trinken, wenn man eigentlich keinen Durst hat. Zum Schluss noch 30 Minuten Bewegung am Tag (kann man natürlich auch aufteilen) und die Energie für Neues sollte wieder da sein.

Und nicht nur das, diese Ernährung ist auch gut für die Figur! So kann der Herbst dann kommen!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe