Die Jesus-Diät – Speisen wie der Heiland

Und noch eine kuriose Diät-Idee: In den USA – wo auch sonst – sorgt sie gerade für Furore und findet dort immer mehr Anhänger. Das Prinzip? Iss das, was Jesus gegessen hätte, und du bleibst schlank und gesund.

Ein Mediziner aus Florida, Don Colbert, hat das Ganze „verzapft“. In seinem Buch „Was würde Jesus essen?“ will er die Leute zu einem bewussteren Umgang mit der Nahrung animieren. Das Kuriose dabei ist, im Großen und Ganzen hat er auch recht, nur wirkt der Aufhänger mit Jesus hierzulande doch etwas merkwürdig.

Wein, Fisch und Brot spielen in der Bibel ja bekanntlich eine große Rolle. Eigentlich darf man alles essen, was die Menschen im Heiligen Land zu Jesus Zeiten verspeist haben. Und so setzt sich das Buch im Grunde aus Rezepten, die an die Bibel angelehnt sind, und bäuerlicher Kost zusammen: Hülsenfrüchte, viel Fisch, viel Wasser, ein wenig Wein, wenig Fleisch, Olivenöl, Trauben, Früchte und Gemüse der Saison etc.

Das alles deckt sich mit heutigen Ernährungsempfehlungen. Und noch etwas sollen die Menschen aus Colberts Buch lernen: Sich wieder Zeit für das Essen nehmen und es zelebrieren. Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
2 Antworten zu “Die Jesus-Diät – Speisen wie der Heiland”
  1. peter maffai sagt:

    ich nicht weiß weil bin nicht von hier. kann erklären wer

  2. Daniel sagt:

    Sorry Peter, wie kann ich Dir helfen?

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe