Langzeitstudie: Übergewicht bei Männern in jungen Jahren verdoppelt das Sterberisiko

Es ist die erste Studie ihrer Art, bei denen die Daten von übergewichtigen und normalgewichtigen Männern einen Großteil ihres Lebens ausgewertet wurden. Die wirklich erschreckenden Ergebnisse präsentierten die Experten auf einem Fachkongress zu Übergewicht in Stockholm.

Vom Zeitpunkt ihrer Wehrpflicht an bis zu einem Alter von 80 Jahren wurden 1.930 dicke Männer und 3.601 normalgewichtige Männer begleitet. Als 70-Jährige waren noch 70% der Normalgewichtigen am Leben, jedoch nur noch 50% der Übergewichtigen. Um Faktoren wie Rauchen oder Krankheit wurde die Studie bereinigt.

Im Durchschnitt starben die Übergewichtigen acht Jahre früher. 70% die in jungen Jahren zu viel auf den Rippen hatten, wurden diese Kilos ihr Leben lang nicht mehr los. Grundsätzlich könne man sagen, um jeden BMI-Punkt über dem Normalwert erhöhe sich das Sterberisiko um 10%.

Diese Studie zeigt wie wichtig das richtige Gewicht ist. Wir sprechen hier natürlich nicht vom übertriebenen Magerwahn, sondern von einem normalen Gewicht in einem gesunden Bereich.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe