Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Übergewicht und Schlaf

Normalerweise geht man immer davon aus, dass Menschen, die viel schlafen automatisch faul sind und daher leichter zu Übergewicht neigen, doch dies ist wohl nicht direkt so der Fall. Mehrere Studien haben nun belegt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Schlaf und Essverhalten gibt.

Menschen, die nicht auf die geforderten acht Stunden Schlaf kommen, sind demnach stärker gefährdet in Sachen Übergewicht. Durchschnittlich nehmen Menschen, die nur wenig schlafen 2,2% mehr Fett auf als Menschen, die ausreichend schlafen. Für jede Stunde mehr Schlaf sank in einer Studie an Jugendlichen der Konsum von fetthaltigen Snacks um 21%.

Natürlich kann man Schlaf nicht als Generallösung gegen Fettleibigkeit sehen. Wer viel schläft und sich tagsüber gar nicht bis wenig bewegt, wird auch zunehmen. Die meisten, die ausreichend schlafen, sind jedoch den Tag über fitter und können sich leichter zur Bewegung motivieren. Wenn man jedoch müde ist, wird Sport schnell zur Qual.

Experten fordern nun, dass das Thema Schlaf direkt bei der Behandlung von Übergewicht eingesetzt und berücksichtigt wird.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe