Immer mehr Operationen wegen krankhafter Fettsucht

In Deutschland gilt inzwischen jeder fünfte Bürger als fettleibig. Tendenz steigend. Offenbar lassen sich immer mehr Menschen operieren um ihr Gewicht wieder unter Kontrolle zu bringen. So melden die Krankenkassen, dass in den letzten Jahren die Anzahl der Operationen wegen krankhafter Fettleibigkeit stark zugenommen hat.

Alleine die Barmer GEK spricht von 312 Versicherten, die sich aus diesem Grund unters Messer legten, im vergangenen Jahr. Das sind ganze 267% mehr als 2006! Bei den Operationen handelt es sich zum Beispiel um Magenverkleinerungen, ein Magenband oder Ähnliches.

Bei dieser Statistik muss man bedenken, dass dies wirklich nur die Notfälle sind, denn die Kasse übernimmt nur die Kosten für Operationen, wenn auch wirklich alle medizinischen Mittel ausgeschöpft sind, das heißt Ernährungsumstellungen, ein anderer Lebensstil, Verhaltenstherapien usw. So spricht man von über 10.000 Anträgen, von denen die meisten bei der Kasse scheitern.

Was schließt man nun aus dieser Studie? Werden wir Deutschen wirklich immer fetter oder nur fauler? Jetzt mal ganz direkt gesagt. Oder hat es doch andere Gründe?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe