Mittelmeer-Diät: Nüsse reduzieren Bauchfett

cc by flickr/ TSCHAEKOBI

cc by flickr/ TSCHAEKOBI

Die Mittelmeer-Diät wird von immer mehr Experten empfohlen, das heißt viel Obst und Gemüse, Olivenöl statt tierischen Fetten, Fisch und nur sehr wenig Fleisch und Wurst. Dazu am besten jeden Tag noch eine Handvoll Nüsse essen, denn diese wirken sich offenbar günstig auf das gefährliche Bauchfett aus.

Eine Studie in Spanien beobachtete 1.200 Erwachsene, die an einem sogenannten metabolischen Syndrom litten, also einer Kombination aus Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und schlechten Blutfetten.

Diese doch sehr extremen Fälle sollten eine klassische Mittelmeer-Diät einhalten. Schon alleine dadurch verbesserten sich die Werte. Diejenigen, die täglich eine Handvoll Nüsse aßen (rund 30 Gramm), verloren zusätzlich an Bauchfett, obwohl sie insgesamt nicht abnahmen. Das Bauchfett spielt meist eine wichtige Rolle bei der Entstehung eines metabolischen Systems und anderer Erkrankungen.

Auch, wenn man nicht erkrankt ist, ist dies trotzdem ein gutes Vorbild für eine gute und gesunde Ernährung!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe