Die Mythen um die Waage

cc by flickr/ sludgegulper

cc by flickr/ sludgegulper

Viele von uns steigen fast täglich auf die Waage und achten ganz genau darauf, ob sie zu oder abgenommen haben. So manch einer macht sich da schon bei 200 Gramm mehr auf der Waage Sorgen. Jedoch sollte man sich davon nicht verrückt machen lassen.

Zunächst einmal ist es wichtig sich immer zur selben Uhrzeit zu wiegen, denn im Laufe des Tages kann das Gewicht um mehrere hundert Gramm schwanken. Wer am Morgen also noch wenig wog und am Abend auf einmal mehr, ist ganz normal.

Zudem wiegt man sich am besten morgens auf nüchternen Magen und ohne Kleidung. Dabei still stehen und nicht das Gewicht zu sehr verlagern. Ganz wichtig: Bei einer Diät, die mit Sport verbunden ist, kann es durchaus sein, dass die Waage zeitweise mehr als vorher anzeigt bzw. man nur wenig an Gramm abnimmt. Das ist aber kein Grund zur Sorge, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Wenn man Muskeln aufbaut, zeigt die Waage meist nicht weniger an. Es kommt also nicht auf das Gewicht alleine an, sondern auf ein gesundes Körperverhältnis bzw. einen geringen Fettanteil.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe