Übergewicht macht auch seelisch krank

cc by wikimedia/ Bill Branson

cc by wikimedia/ Bill Branson

Wer an Übergewicht leidet, trägt meist nicht nur den körperlichen Ballast mit sich herum, sondern auch auf der Seele lastet meist ein zusätzliches Gewicht. Dicke Menschen werden in unserer Gesellschaft immer noch diskriminiert und schief angesehen, was natürlich erheblich auf deren Psyche wirkt und den Frust nur noch vergrößert.

Ist man erst einmal in diesem Teufelskreis gefangen, fällt das Abnehmen immer schwerer, denn fürs Abnehmen braucht man einen eisernen Willen, den man in vielen Fällen nur durch eine positive Stimmung erzeugen kann. Die psychischen Probleme von Übergewichtigen wurden nun auch wissenschaftlich nachgewiesen.

US-Forscher werteten über einen längeren Zeitraum die Angaben von 1.500 Teilnehmern im Alter von 25 und 74 Jahren aus. Wie erwartet, hatten die Probanden mit deutlichem Übergewicht zehn Jahre nach der ersten Untersuchung häufiger körperliche Beschwerden als die schlankeren Personen. Bei Personen, die angaben sich zusätzlich diskriminiert zu fühlen, stiegen auch die körperlichen Beschwerden an.

Ein normales Gewicht ist also für Geist und Körper gut, wobei die Psyche die physologischen Probleme deutlich beeinflussen kann. Wer sich vor lauter Frust nicht in der Lage zum Abnehmen fühlt, sollte sich unbedingt Hilfe bei einem Fachmann wie zum Beispiel einem Ernährungsberater holen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe