Studie: Geschäftsreisen begünstigen Übergewicht

cc by geograph/ Brian Robert Marshall

cc by geograph/ Brian Robert Marshall

Das Klischee vom erfolgreichen, dynamischen Geschäftsmann, der durchtrainiert in seinem Maßanzug um die Welt jettet, stimmt wohl eher nicht, denn laut einer Studie der Columbia University leiden Personen, die häufig auf Geschäftsreisen gehen müssen, häufiger an Übergewicht und gesundheitlichen Problemen als ihre Kollegen, die weniger auf Achse sind.

Am schlimmsten betroffen sind demnach die Personen, die zwei Wochen oder länger im Monat geschäftlich unterwegs sind. Die Viel-Reisenden der insgesamt 13.000 Teilnehmer der Studie hatten im Schnitt einen BMI von 27,5, was zu hoch ist, die Wenig-Reisenden hatten einen BMI von 26,1, was zwar auch noch ein bisschen zu viel, aber eben deutlich weniger ist.

Zudem waren die Cholesterin-Werte der Viel-Reisenden meist schlecht. Die Gründe dafür liegen wohl auf der Hand: Unterwegs schafft man es meist nicht wirklich auf eine gesunde Ernährung zu achten, hinzu kommen dann noch Faktoren wie Bewegungsmangel und Stress. Diese Studie soll nun die Basis für weitere Untersuchungen bilden, die die Zusammenhänge zwischen chronischen Gesundheitsproblemen und Geschäftsreisen erforschen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe