Japan: Grüner Tee radioaktiv belastet

cc by wikimedia/ Wikimol

cc by wikimedia/ Wikimol

Grüner Tee aus Japan wird weltweit aufgrund seiner gesundheitsfördernden Wirkung getrunken. Auch soll er beim Abnehmen helfen. So werden hier passionierte Teetrinker in Zukunft aufpassen bzw. zurückstecken müssen, denn in grünem Tee aus Japan wurde nun radioaktive Strahlung gemessen.

Bereits vor kurzem hatte die Regierung die Auslieferung von grünem Tee aus den Provinzen Ibaraki und Chiba sowie Kanagawa und Tochigi gestoppt. Nun wurde der Höchstwert auch in Japans größtem Anbaugebiet in der Provinz Shizuoka überschritten. Im vergangenen Jahr wurden in Japan 83.000 Tonnen getrocknete Teeblätter produziert, davon 40 Prozent in Shizuoka.

Die Provinz liegt 370 Kilometer südlich der Atomruine Fukushima, Tokio nur 250 Kilometer… Die Ausmaße der radioaktiven Verstrahlung in Japan nimmt also weiter zu und die Folgen wird man garantiert nicht so schnell los…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe