Diät und Halloween: Leichte Kost für Ihre Halloween Party

Jedes Jahr am 31. Oktober findet Halloween statt. Das Fest der Geister, wie es auch genannt wird, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Seinen Ursprung hat Halloween bei den Kelten. Dort wurde es zum Ende der Ernte und dem Beginn des Winters gefeiert.

Der Halloween Kult erreichte die USA im 17. Jahrhundert und seit Anfang der 70er Jahre verkauft man erstmals Dekoration im Ladengeschäft und Versandhaus, und kreiert zahlreiche gruselige Rezepte Wer trotz einer Diät nicht auf die Furcht erregenden Leckereien, die zu einer HalloweenParty gehören, verzichten möchte, sollte ein leichtes und dennoch phantasievolles Menue zusammenstellen.

So kann man zum Beispiel beim traditionellen Halloween Brot auf die Hälfte des angegebenen Zuckers verzichten und auch die Menge der zuzugebenden Sultaninen und Korinthen um 50 Prozent reduzieren.

Aus dem gruseligen Blutpudding wird eine leichte Variante, wenn man ein Päckchen kalorienreduzierten Vanillepudding verwendet, die geschlagene Sahne, die eigentlich untergemischt werden soll, weglässt und darauf achtet, dass das Glas rote Marmelade zum Unterheben ebenfalls wenig Kalorien hat. Der Calconon, der klassische Eintopf zu Halloween, der aus Weißkohl, Kartoffeln und Porree zubereitet wird, ist von Haus aus schon kalorienarm. Wer die Tasse Sahne weglässt, die zum Schluss zugegeben wird und statt dessen fettreduzierte Creme fraiche nimmt, kann hier kräftig zulangen, ohne sich um die Figur Sorgen zu machen.

Auch eine leichte Tomatensuppe ist ein echter Diät-Knüller auf jeder Halloween Party. Auf ihr lässt man fettreduzierte Mozzarella Kugeln als Augen schwimmen, in die man eine halbe Olive steckt.

Wer die traditionelle Kürbiscremesuppe mit Ingwer zubereitet, regt beim Genießen der Suppe den Stoffwechsel an, denn Ingwer ist ein Gewürz, das dem Stoffwechsel so richtig Dampf macht. In die Kürbiscremesuppe gehören zusätzlich nur noch ein paar Kartoffelstückchen, Zwiebeln und Gemüsebrühe und zum Abschmecken etwas leichte Creme fraiche. Eine Melonenbowle macht die Party perfekt und ist ein echter Hingucker. Einfach Kugeln aus der Wassermelone stechen, mit einem Gemisch aus Wodka, Zitronensaft und wenig Zucker übergießen und kurz vor dem Servieren mit einem leichten, trockenen Weißwein auffüllen. Sieht hübsch gruselig aus, aber schmeckt gigantisch gut und löscht den Durst auf eine sehr leichte Weise.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Diät und Halloween: Leichte Kost für Ihre Halloween Party”
  1. Paul sagt:

    An Tagen wie diesen sollte jegliches kalorienzählen entfallen…. Spaß, Spaß, Spaß, die ganze Nacht!

    Grüsse, Paul

  2. Britta sagt:

    Ich denke auch, dass man an solchen Tagen nicht auf alles verzichten sollte. Klar, ein bißchen mitdenken wäre nicht schlecht, aber die Laune sollte man sich davon nicht vermiesen lassen.

  3. Paul Kliks sagt:

    @Britta Danke Britta für die Rückendeckung ;)

    Schöne Tage wünsch ich dir!! Paul

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe