Diäten bringen Körper durcheinander

cc by flickr/ malias

cc by flickr/ malias

Inzwischen merken zum Glück immer mehr, dass radikale Diäten nicht gerade der beste Weg zum Abnehmen sind. Auf solche Diät-Methoden folgt unter anderem in der Regel der berühmt-berüchtigte Jojo-Effekt. Ein Grund dafür ist, dass Diäten den Stoffwechsel des Körpers absolut aus dem Gleichgewicht bringen.

Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln weist aktuell darauf hin, dass durch Diäten der Grundumsatz im Körper verändert wird. Beim Kalorienverbrauch unterscheidet man in Grund- und Leistungsumsatz. Der Leistungsumsatz umfasst Kalorien, die durch Sport oder körperlich Arbeit verbrannt werden, der Grundumsatz Kalorien, die dafür benötigt werden um die Grundfunktionen des Körpers aufrecht zu erhalten.

Bei Frauen liege der durchschnittliche Grundumsatz am Tag zwischen 1.200 und 1.500 Kalorien, bei Männern bei 1.800 Kalorien. Durch radikale Diäten, bei denen die Kalorienzufuhr durch Essen unter diesen Grundverbrauch gesenkt wird, wird dem Körper ein Notstand signalisiert. Die Folge ist, dass der Grundumsatz heruntergefahren wird und der Körper weniger Kalorien verbrennt.

So kann man Diäten über Diäten machen, ist der Körper erst einmal aus dem Gleichgewicht, nimmt man nur schwer ab. Zudem hat man durch normales Essen nach der Diät die Kilos schnell wieder auf den Rippen. Um den Körper ins Gleichgewicht zu bringen bzw. in diesem zu halten, ist Training und eine ausgewogene und regelmäßige Ernährung entscheidend.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Diäten bringen Körper durcheinander”
  1. Michael sagt:

    Nach unzähligen Diäten, die stets den Jo-Jo-Effekt zur Folge hatten, sind Sie nun genervt und möchten lieber Ihr Fett auf den Rippen behalten, anstatt die Fettverbrennung anzukurbeln, um rank und schlank zu werden?aber das haut leider nicht immer so hin.Gruß: Michael

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe