Ferrero: Etikett bei Nutella muss geändert werden

cc by flickr/ allison.hare

cc by flickr/ allison.hare

Die Nuss-Nougat-Creme Nutella wird von dem Unternehmen Ferrero gerne als gesundes Produkt beworben, dass auch mit Freude Sportler wie die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vor dem Training zu sich nehmen. In diesem Zusammenhang preist der Konzern Nutella auf dem Etikett als Bestandteil eines gesunden Frühstücks an und belegt dies mit einer entsprechenden Nährwerttabelle.

Gegen Letztere hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen geklagt und vor dem Oberlandesgericht Frankfurt in dieser Woche Recht bekommen. Die Verbraucherschützer hatte nämlich moniert, dass Ferrero bei der Nährwerttabelle auf der Basis von unterschiedlichen Grundmengen rechnet. Während bei der Angabe für Fett nur eine Portion für 15 Gramm hinzugezogen wurde, benutzte man bei den Vitaminen und Minaralstoffen eine Grundmenge von 100 Gramm. Auf den ersten Blick sieht es also so aus, als habe Nutella wenig Fett, aber dafür viele Vitamine.

Die Richter gaben den Verbraucherschützern Recht und haben Ferrero unter Androhung eines Ordnungsgelds in Höhe von 250.000 Euro dazu aufgefordert das Etikett zu überarbeiten. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig, jedoch wurde keine Revision zugelassen. Grundsätzlich kann man wohl bei Nutella sagen, dass es eine Süßigkeit ist. Als solche absolut okay, aber sie dürfte in meinen Augen grundsätzlich nicht als gesundes Produkt vermarktet werden…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe