Danone: Kampagne für umweltfreundlicheren Becher bei Activia wird eingestellt

cc by flickr/ Like_the_Grand_Canyon

cc by flickr/ Like_the_Grand_Canyon

Das Produkt Activia von Danone ist ja bereits seit längerem umstritten. So bezweifeln viele Experten die „verdauungsfördernde Wirkung“ des Joghurts. Seit einiger Zeit wirbt Danone nun noch mit einem umweltfreundlicheren Becher, der in Zusammenarbeit mit dem WWF entwickelt wurde. Auch hier liefen die Experten Sturm und konnten sich nun offenbar durchsetzen. Man einigte sich darauf, dass Danone die Kampagne bis Ende des Jahres einstellen würde.

Der Kunststoffbecher für Activia wird anstatt aus Erdöl nun auf der Basis von Mais hergestellt. Dazu gab man eine Studie beim Institut für Energie- und Umweltforschung in Heidelberg in Auftrag. Kritiker warfen Danone nun vor, in der Kampagne nur einen Aspekt der Studie zu berücksichtigen und die anderen Kriterien zu vernachlässigen.

Aus dem Gesamtergebnis gehe nämlich hervor, dass der neue Becher insgesamt keine Vorteile für die Umwelt bringt im Vergleich zum bisherigen Becher. Unter anderem gibt es nämlich für Verpackungen auf der Basis von Mais kein Recycling-System… Danone wehrt sich nach wie vor gegen die Vorwürfe. Man will die Kampagne zwar einstellen, jedoch wird der umstrittene Becher weiterhin verwendet.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe