Umfrage: Deutsche sind Sportmuffel

cc by geograph/ Christine Matthews

cc by geograph/ Christine Matthews

Wir alle wissen, dass wir am besten jeden Tag ein bisschen Sport machen sollten, doch der Alltag holt dann bei den meisten die guten Vorsätze wieder ein. Der innere Schweinehund oder auch die Gewohnheit siegen. Dies ist ein wichtiger Grund dafür, warum es bei den meisten leider mit dem Abnehmen nicht klappt. Eine Umfrage des Marktforschungsinstitut Ipsos im Auftrag des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim bestätigt nun, dass die Deutschen eher Sportmuffel sind.

Darin gaben sage und schreibe 45 Prozent aller Befragten an nie oder fast nie Sport zu treiben. Ein Fünftel widmet sich einmal die Woche dem Sport und nur vier Prozent machen dies täglich oder fast täglich. Ein ganz schön erschreckendes Ergebnis!

Interessant ist gleichzeitig, dass eine große Mehrheit an sportlichen Veranstaltungen interessiert ist, jedoch eben nur als Zuschauer. 60 Prozent informieren sich regelmäßig in den Medien und gut zwei Drittel besuchen selbst oft Spiele oder Wettbewerbe.

Wenn sich die Deutschen zum Sport aufraffen können, dann bevorzugen die meisten Joggen, gefolgt von Schwimmen, Fitness-Training, Wandern und Radfahren. Wer jetzt nach Weihnachten wieder einmal mit den Kilos kämpft, der sollte sich jeden Tag ein bisschen Zeit für Bewegung nehmen. Das klappt am besten und hat noch viele andere positive Eigenschaften.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe