Diät-Drinks: Höheres Risiko für Herzinfarkt

cc by flickr/ Marcus Q

cc by flickr/ Marcus Q

Wir alle wissen, dass Limonaden und andere süße Drinks nicht gerade gut für die Figur sind. Daher weichen viele auf Diät-Getränke aus. Diese versprechen den vollen Limo-Geschmack und haben dabei so gut wie keine Kalorien. Klingt eigentlich zu gut um wahr zu sein und das ist es offenbar auch, denn US-Forscher haben nun herausgefunden, dass der regelmäßige Konsum von Diät-Drinks das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden deutlich erhöht.

Den süßenden Effekt erreichen solche Getränke durch chemisch hergestellte Süßstoffe. Diese sind schon seit längerem in Verruf geraten. Die US-Studie ergänzt dies im Grunde nur noch. Die Wissenschaftler verglichen dafür die Daten von über 2.500 Menschen. Dabei achteten sie darauf, wie häufig die Teilnehmer verschiedene Erfrischungsgetränke zu sich nahmen und wie oft sie in den letzten zehn Jahren einen Schlaganfall erlitten hatten. Mögliche Vorerkrankungen wurden dabei natürlich berücksichtigt.

Am Ende zeigte sich, dass alle, die täglich Diät-Getränke zu sich nahmen, ein um 43 Prozent höheres Risiko haben, Gefäßprobleme zu bekommen! Durch normal gesüßte Getränke wurde das Risiko wohl nicht direkt beeinflusst, genauso wenig wie wenn man die Getränke nur selten zu sich nimmt. Nun will man die Zusammenhänge genauer untersuchen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe