Jamie Oliver: Druck auf McDonald’s wegen Fleischbehandlung

Starkoch Jamie Oliver setzt sich seit geraumer Zeit für gesünderes Essen ein. In seiner US-Sendung hat er sich nun mit McDonald’s angelegt und das mit Erfolg! Jamie deckte in seiner Show eine ziemlich fragwürdige Methode auf, wie McDonald’s Fleisch „aufbereitet“.

Durch den Zusatz Ammoniumhydroxid, der laut Jamie Oliver wie „pinker Schleim“ aussieht, wird minderwertiges Fleisch wieder zu Burgern und Co. gemacht. Seit Monaten setzt sich der TV-Koch gegen diesen Zusatz ein und hat so bereits dazu beigetragen, dass Burger King und auch Taco Bell den Zusatz nicht mehr verwenden.

McDonald’s gab nun ebenfalls klein bei und kündigte an, Ammoniumhydroxid nicht mehr verwenden zu wollen. Natürlich nicht aufgrund des öffentlichen Drucks, sondern weil man seinen Standard verbessern wolle…

In seiner Sendung deckte Jamie Oliver auf, dass die Fast Food Kette minderwertiges Fleisch, das man so wohl nur für Hundefutter verwenden würde, mit dem Zusatz aufbereite, um es dann an den Menschen weiterzuverkaufen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe