Ein Kilo Fett: Rund 7.000 Kalorien

cc by flickr/ Menage a Moi

cc by flickr/ Menage a Moi

Wir lesen immer wieder von Wunderkuren, die versprechen, dass man schon in wenigen Tagen um mehrere Kilos leichter ist. Die meisten werden sicherlich bereits am eigenen Leib erfahren haben, dass dies nicht nur oft mit einigen Qualen verbunden ist, sondern dauerhaft auch nichts bringt. Grundsätzlich sollte man erfolgreiches Abnehmen damit beginnen, dass man sich mehr mit dem eigenen Körper und natürlich gesunder Ernährung beschäftigt.

Interessant ist zum Beispiel die Tatsache, dass ein Kilo Fett im Körper rund 7.000 Kalorien ausmacht. Der Grund, warum man zu Beginn einer Diät meist schnell Pfunde verliert, liegt darin, dass der Körper erst sehr spät an die wirklichen Fettreserven geht. Vorher werden die Kohlenhydrate aus den Muskeln und der Leber abgebaut. Dabei geht Wasser verloren, was den schnellen Gewichtsverlust erklärt.

Wer an diesem Punkt sich nicht ausreichend bewegt, verliert an Muskelmasse! Erst dann wird der Körper, vereinfacht gesagt, sich an die Fettreserven machen. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 2.500 Kalorien am Tag, benötigt man also bei einer reinen Nulldiät gut drei Tage bis diese Menge weg ist. Dies ist jedoch alles andere als gesund bzw. für die meisten unmöglich. Also, wie immer an dieser Stelle das Fazit: gesund und leicht ernähren und sich genug bewegen! ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe