Schokolade zum Frühstück soll beim Abnehmen helfen

Schon oft haben Wissenschaftler gezeigt, dass Menschen, die frühstücken weniger an Übergewicht leiden, als solche, die morgens auf die Mahlzeit verzichten. Eine Studie der Universität von Tel Aviv ist nun diesem Phänomen genauer auf den Grund gegangen und kam dabei zu einem Ergebnis, das so manch einem durchaus gefallen könnte.

Die Forscher teilten stark übergewichtige Probanden in zwei Gruppen ein. Jeden Tag durften alle nur eine bestimmte, reduzierte Anzahl an Kalorien zu sich nehmen. Die eine Gruppe aß morgens ein ausgewogenes Frühstück, das 600 Kalorien hatte und das vor allem immer ein süßes Dessert enthielt, von Schokolade bis Kuchen. Die andere Gruppe aß hingegen ein 300-Kalorien-Frühstück mit viel Eiweiß und wenig Kohlehydraten.

Zur Halbzeit hatten beide Gruppen gleich viel abgenommen. In der zweiten Hälfte änderte sich jedoch das Ergebnis drastisch. Diejenigen mit dem kalorienreduzierten Frühstück hatten alle wieder zugenommen. Wohingegen die süße Gruppe mit dem reichhaltigen Frühstück einen weiteren satten Abnehmerfolg verzeichnen konnten.

Die Forscher schlossen daraus, dass das Frühstück uns morgens mit wichtiger Energie versorgt, die tagsüber auch dazu führt, dass mehr Kalorien verbrannt werden. Zusätzlich sorgt die süße Mahlzeit am morgen dafür, dass man den ganzen Tag über weniger Lust auf süßes Essen bekommt. Das frühe Dessert scheint die Ausschüttung des Hormons Grehlin zu senken, das für unseren Appetit verantwortlich ist.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe