Die Mood-Diät: Abnehmen mit guter Laune?

cc by geograph/ Pam Brophy

cc by geograph/ Pam Brophy

Seit einiger Zeit spuken durch die Medien Meldungen, nach denen bestimmte Lebensmittel stimmungsaufhellend sein sollen. Kakao, Kartoffeln oder auch Pasta sollen angeblich dafür sorgen, dass das Glückshormon Serotonin verstärkt ausgeschüttet wird. So haben sich darauf mal wieder Diät-Gurus aus L.A. gestürzt und die sogenannte Mood-Diät erfunden.

Erlaubt sind dabei fettarme Lebensmittel, die angeblich für gute Laune sorgen sollen. Auf dem Speiseplan stehen dabei demnach Kartoffeln, Reis, Pasta, exotische Früchte, Hülsenfrüchte, mageres Fleisch, Brot, Fisch, dunkle Schokolade und viel Gemüse.

Im Großen und Ganzen rät die sogenannte „Wunderdiät“ also genau zu dem, was Ernährungswissenschaftler seit langem predigen: vielfältig und ausgewogen essen. Gleichzeitig ist zudem umstritten, ob bestimmte Lebensmittel sich wirklich positiv auf die Stimmung auswirken. Also, einfach gesund und lecker essen, dann braucht man auch keine Diät-Gurus aus Hollywood…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe