Magersucht: Experten setzen verstärkt aufs Netz

cc by flickr/ Menage a Moi

cc by flickr/ Menage a Moi

In den Medien hört man immer wieder von Websites im Netz, auf denen sich Menschen mit Essstörungen treffen und diese Erkrankungen als eine Art Lebensstil feiern. Ohne Frage eine Bedrohung besonders für junge Mädchen, die immer weiter zunimmt. In diesem Zusammenhang war es auch höchste Zeit, dass immer mehr Experten den Weg ins Netz finden um ein betreutes Gegenangebot zu schaffen.

So setzen offenbar immer mehr Kliniken im Kampf gegen die Magersucht auf eine Nachsorge-Betreuung per Internet oder sogar SMS. Ein Weg wären zum Beispiel Selbsthilfe-Foren, die von erfahrenen Therapeuten betreut werden, um Betroffenen bei der Überwindung der Krankheit beizustehen.

Gerade weil es Seiten wie zum Beispiel der sogenannten Pro-Ana-Bewegung gibt, müssen Experten dagegen einen fachlichen Gegenpol setzen. Die Gefahr, dass Betroffene nach der Therapie zuhause wieder in alte Muster zurückfallen ist extrem hoch. Die neuen Medien können hier vielleicht einen Beitrag leisten um die Nachsorge zu verbessern.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Magersucht: Experten setzen verstärkt aufs Netz”
  1. regina sagt:

    hallo alexa ich habe starke übergewicht und brauche hielfe da auch meine kinder schon sehr dick werden ich bitte um ihre hielfe

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe