Sport: Ausreden vorbeugen

cc by flickr/ Denis Todorut

cc by flickr/ Denis Todorut

Gesundes Abnehmen ganz ohne zusätzliche Bewegung ist kaum möglich bzw. sinnvoll. Jedoch fängt bei vielen genau hier schon das Problem an. Der innere Schweinehund ist groß und vor allem das langfristige Durchhalten des Sportprogramm ist schwierig. Von Anfang an sollte man sich daher hier gewisse Methoden zulegen.

Zum einen ist Sport in der Gruppe meist sinnvoller, denn Verabredungen lässt man nicht so schnell sausen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass man Gleichgesinnte findet, die ein ähnliches Tempo haben, denn wenn einer immer nur davonläuft wird aus Lust schnell Frust. Zudem gilt es eine Sportart zu wählen, die einem Spaß macht und die man auch gut in den Alltag einbauen kann.

Hierbei sollte man sich ruhig Zeitnehmen und verschiedene Sportarten ausprobieren. Nur weil es mit einer nicht klappt, heißt dies nicht, dass Sport generell nichts für einen ist. Jeder findet eine Bewegungsform, die zu einem passt! Wichtig kann es auch sein, sich von Anfang an, Alternativen bei Ausreden zu überlegen. So manch einer fängt nämlich schnell an, den Sport aus irgendwelchen Gründen zu verschieben. So kann zum Beispiel ein Notfallbabysitter der Ausrede, dass man plötzlich auf die Kinder aufpassen muss, vorbeugen.

Generell gilt: Die ersten Wochen sind vielleicht hart, denn das sind Umstellungen immer, doch irgendwann wird der Sport zum Alltag gehören und man wird ihn meist sogar vermissen, wenn es mal nicht klappen sollte.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe