Krankenkasse: Bubble Tea ist Kalorienbombe

cc by wikimedia/ Liwe-photos Photography

cc by wikimedia/ Liwe-photos Photography

Immer wieder tauchen Getränke auf dem Markt auf, die zu einer echten Welle werden. Vor einigen Jahren waren es die Coffee Shops, die wie Pilze aus dem Boden schossen und mit süßen Kaffeespezialitäten locken. Aktuell sind es Läden, die den sogenannten Bubble Tea verkaufen. Dabei handelt es sich um süße Teekreationen, in denen Stärkekügelchen schwimmen, die mit einem breiten Strohhalm aufgesaugt werden.

Was an sich ja als Spaß gedacht ist, schreckt immer wieder Experten auf. Warnte vor kurzem noch der Bundesverband deutscher Kinder- und Jugendärzte Deutschlands, dass Bubble Tea nichts für kleine Kinder sei, da sie sich an den Kugeln schnell verschlucken können, so ist es nun die Techniker Krankenkasse (TK), die sich gegen das Modegetränk ausspricht.

Bubble Tea sei kein Durstlöscher, sondern eine wahre Kalorienbombe. Ein 0,2-Liter-Becher des Getränks enthalte zwischen 300 und 500 Kalorien. Man müsse sich im Klaren sein, dass man damit eine Süßigkeit zu sich nehme, denn nicht nur der Tee ist stark gesüßt, sondern auch die Kügelchen selbst noch einmal. Also, Bubble Tea nur ab und an trinken, sonst landet er direkt auf den Hüften. Zudem sollte man bedenken, dass auch einiges an Chemie in dem süßen Getränk steckt.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Krankenkasse: Bubble Tea ist Kalorienbombe”
Trackbacks
Was andere sagen:
  1. […] Doch auch wenn es für das Unternehmen sicher verlockend ist, auf diesen Megatrend aufzuspringen, so kann Bubble Tea einen weiteren Beitrag zur Fehlernährung der Gesellschaft leisten. So warnt z.B. die Techniker Krankenkasse vor dem Kalorienbomber Bubble Tea. […]



Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe