Magenband & Co.: Operationen bei Übergewichtigen nehmen weiter zu

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

In regelmäßigen Abständen könnten wir an dieser Stelle eigentlich immer wieder eine ähnliche Meldung bringen, denn seit Jahren nehmen die Eingriffe im Bereich der sogenannten Adipositas-Chirurgie immer weiter zu. Dies belegen nun auch Zahlen der Krankenkasse DAK-Gesundheit, die offiziell in Hamburg präsentiert wurden.

Seit dem Jahr 2008 sind die Anzahl an Magebandoperationen, Magenverkleinerungen und Co. um ganze 60 Prozent angestiegen. Im vergangenen Jahr habe man einen neuen Höchststand erreicht, der wohl in diesem Jahr noch einmal übertroffen werden könnte. Dabei sei die Zahl der Frauen, die sich operieren lassen, deutlich größer als die der Männer.

Es handle sich um einen gefährlichen Trend in der Gesellschaft, dem laut der Kasse nur eine stärkere Zusammenarbeit von Ärzten, Psychologen und Ernährungsberatern entgegen wirken kann. Ein solcher Eingriff würde generell nur in Frage kommen, wenn alle bisherigen Therapien gescheitert seien und der Patient mehr als fünf Jahre lang einen Body Mass Index (BMI) von über 40 hat.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe