Deutsche werden größer und schwerer: Neue Normen müssen her

cc by wikimedia/ Richard Huber

cc by wikimedia/ Richard Huber

Dass die Zahl von übergewichtigen Menschen in Deutschland immer weiter steigt, haben wir an dieser Stelle bereits mehrfach berichtet. Zudem werden die Deutschen auch im Laufe der Jahre immer größer. Diese Zunahme sorgt dafür, dass die alten Normen in allen möglichen Bereichen des täglichen Lebens nicht mehr so gut funktionieren.

Dies beginnt bei Aufzügen und hört bei Sitzen in Autos oder Flugzeugen auf. War früher das Maximalgewicht von 450 Kilogramm in einem Aufzug mit sieben Personen erreicht, so sind es heute nur noch sechs. In Krankenhäusern kann man diesen Trend besonders gut sehen: Hier gibt es immer mehr stabilere und breitere Betten, Rollstühle, OP-Tische usw., da man auch immer mehr breitere und größere Patienten habe.

Im Auto und im Flugzeug kommt bei den breiteren Sitzen noch ein weiterer Faktor hinzu: Die Menschen sehnen sich nach mehr Platz und mehr Komfort. Die Auswirkungen der Wohlstandsgesellschaft zeigen sich also direkt in immer mehr Branchen. Laut der letzten Erhebung des Bundesamts für Statistik ist der durchschnittliche Deutsche 1,72 groß und wiegt 75,6 Kilogramm, 2,1 Kilogramm mehr als zehn Jahre zuvor.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe