Foodwatch: Kritik an stark zuckerhaltigen Frühstücksflocken für Kinder

Kinder lieben Süßes, doch leider sieht man genau diese Tatsachen immer mehr Kleinen deutlich an… Doch die Industrie liebt ebenfalls Zucker, denn zum einen kaufen Kinder gerne eben diese süßen Sachen und zum anderen ist der Stoff auch noch extrem billig. So wird fröhlich in etliche Kinderprodukte Zucker gepumpt, was dann gerne unter dem Deckmäntelchen von angeblich gesunden Inhaltsstoffen versteckt wird.

Dies gilt auch bei den typischen Frühstücksflocken für Kinder, die nun auch die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch heftig kritisiert. Es handle sich im Grunde nur um als „Müsli getarnte Süßigkeiten“. In jeder zweiten Packung fanden die Experten einen Zuckeranteil von fast 30 Prozent. Vier von fünf Produkten hätten einen Zuckeranteil von mehr als 20 Prozent. Selbst bei Bio-Produkten sei dies zum Teil der Fall. Doch genau einige Bio-Hersteller würden auf der anderen Seite auch zeigen, wie man ein ausgewogenes Müsli für Kinder kreiert.

Insgesamt fielen die meisten der 143 getesteten Produkte komplett durch. Aus einem „eigentlich ausgewogenen Produkt“ habe die Industrie laut Foodwatch „ein billiges Gemisch aus Mehlpampe und Zucker gemacht“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe