Abnehmen durch Stress?

Wer schon viele Diäten ausprobiert hat, die leider wenig großen Erfolg zeigten, kennt das Problem: Die Anzeige der Waage bleibt auf dem Stillstand. Oftmals bringen Diäten den Betroffenen keinen Gewichtsverlust, sondern vielmehr Frust und Enttäuschung.

Welche Alternativen zu Diäten gibt es aber?
Die Beantwortung der Frage, ist nicht einfach, da der menschliche Körper sehr individuell
funktioniert. Können auch Stress und gedankliche Aktivitäten, wie beispielsweise Poker spielen, beim Abnehmen helfen?

Um Möglichkeiten für das Abnehmen aufzuzeigen, sollte man zunächst den Ursachen für sein Übergewicht auf die Spur kommen. Denn Übergewicht wird nicht unbedingt durch übermäßiges und fettes Essen ausgelöst. Andere Faktoren, wie hormonelle Schwankungen,
Erbanlagen, Stoffwechselerkrankungen oder Schilddrüsenfehlfunktionen, führen zu Gewichtszunahme. Eine Untersuchung beim Arzt kann hilfreich sein, um die Gründe für das Übergewicht zu ermitteln und somit dem Übergewicht entgegenzusteuern.

Dennoch spielt das individuelle Verhalten des Übergewichtigen eine wichtige Rolle beim Abnehmen. Neben einer Ernährungsumstellung ist unsere körperliche Aktivität stark ausschlaggebend für die Reduzierung unseres Gewichts. Durch regelmäßigen Sport wird unser Kalorienverbrauch erhöht und der Stoffwechsel angekurbelt. Nur durch körperliche Aktivität kann man langfristig abnehmen und sein Gewicht halten.

Dass man auch durch Stress abnehmen kann, ist nicht von der Hand zu weisen. Leider muss man
hierbei anmerken, dass es sich dabei meist um eine ungewollte Gewichtsabnahme handelt. Negativer Stress, Trauer, Trennungsschmerz oder Depressionen können eine Appetitlosigkeit bei dem Betroffenen auslösen und so zu einer starken Abnahme des Körpergewichtes führen.

Gedankliche Aktivitäten, wie Lesen, Kreuzworträtsel lösen, Poker spielen etc., können uns beim Abnehmen helfen. Denn durch die gedankliche Beschäftigung wird der Geist abgelenkt und sinnvoll genutzt. Denn oftmals essen wir einfach aus Langeweile heraus. Die gedankliche Beschäftigung hingegen hat den Effekt, dass man nicht mehr so oft ans Essen denken muss und
dadurch auch weniger isst. Anzumerken ist aber, dass man bei gedanklichen Aktivitäten, meist bewegungslos auf der Couch herum sitzt und somit die körperliche Aktivität darunter leiden kann. Anders wiegesagt beim Poker spielen, weil man hier auch über längere Zeit „unter Strom“ steht, durch die starke Aufregung im Spiel und icht nur online auf Seiten wie partycasino.com spielen kann, sondern natürlich auch im Casino spielen kann und dadurch doch wieder in Bewegung ist. Man sollte eine gesunde Balance zwischen sportlichen und geistigen Aktivitäten finden, um so abzunehmen.

Yoga hilft für das Abnehmen sehr gut, da es den Menschen körperlich und geistig herausfordert. Der Geist wird mit dem Körper in Einklang
gebracht. Dadurch wird Stress abgebaut, man entspannt sich und entwickelt ein neues Körpergefühl. Sehr viele Menschen haben durch Yoga schon abgenommen. Auch andere Hobbies, wie Stricken, helfen uns abzunehmen, da wir uns dadurch sinnvoll beschäftigen.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass nur in Kombination von sowohl Ernährungsumstellung als auch körperlichen und gedanklichen Aktivitäten das Abnehmen realisierbar wird.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Abnehmen durch Stress?”
  1. Verena sagt:

    Hallo,

    interessanter Artikel, bei mir ist es genau andere herum: Wenn ich Stress habe esse ich mehr um diese zu kompensieren.

    LG, Verena

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe