Anne Hathaway: Diät für Filmrolle machte sie fast wahnsinnig

Anne Hathaway ist eindeutig eine der Schauspielerinnen in Hollywood, die für ihre Rollen durchaus an ihre eigenen Grenzen geht. Bereits vor einiger Zeit wurde bekannt, dass sie für ihre Rolle der Fantine in der Neuverfilmung von „Les Miserables“ eine Radikaldiät machte, nur um die Darstellung der fast verhungerten Frau realistisch aussehen zu lassen.

In einem Interview verriet sie nun, dass sie durch die Diät selbst am Rande des Wahnsinns war. Das Ganze sei fast schon ein Bruch mit der Realität gewesen, aber das habe sie Fantine noch näher gebracht. Nun sei sie jedoch extrem froh wieder normal essen zu können.

Wie Anne Hathaway innerhalb kürzester Zeit ihr Gewicht reduzieren konnte, verriet sie auch: Sie habe fast nur Haferflocken gegessen, was dazu führte, dass sie innerhalb weniger Wochen rund zwölf Kilo verlor. Auf keinen Fall etwas, das man nachmachen sollte, denn wie man in dem Film bald sehen kann, sah sie wirklich fast verhungert aus…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe