Wissenschaftler wollen mögliche Fettleibigkeit von Kindern mit Formel vorhersagen

cc by flickr/ Terwilliger911

cc by flickr/ Terwilliger911

Übergewicht ist ein immer größer werdendes Problem, von dem vor allem immer mehr Kinder und Jugendliche betroffen sind, was schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann. Viele Risikofaktoren, dass ein Kind übergewichtig wird, sind bereits seit längerem bekannt. Forscher haben diese nun in einer lang angelegten Studie überprüft und zu einer Formel zusammengefasst.

Wichtig um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, ob ein Neugeborenes bereits als Kind unter Übergewicht leiden wird, sind fünf Faktoren: das Gewicht des Neugeborenen, der Body Mass Index (BMI) der Eltern, der Beruf der Mutter, die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen sowie die Frage, ob die Mutter während der Schwangerschaft rauchte.

Daraus ergibt sich ein Bild, anhand dessen die Forscher das Übergewichtsrisiko errechnen können. Die Formel wurde bereits überprüft und 75 Prozent aller Vorhersagen stimmten. Interessant ist bei den genannten Faktoren jedoch vor allem, dass es in erster Linie auf das Verhalten der Eltern ankommt. Entscheidend seien dabei laut den Wissenschaftlern die ersten fünf Jahre eines Kindes, in denen man in Sachen Ernährung viel falsch machen und dem Kind ungute Verhaltensweisen angewöhnen könne.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe