Diät-Longdrinks geraten schneller ins Blut!

Nicht nur zur aktuellen Karnevalszeit gönnen sich die meisten Deutschen hier und da gerne einen Longdrink. Wer dabei auf die Kalorien achten möchte und einen Longdrink mit Diät-Limonade bestellt, muss damit rechnen, dass der Drink schneller ins Blut geht und man damit auch rascher betrunken ist!

Dies fanden US-Wissenschaftler im Rahmen einer Studie heraus. Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Eine bekam einen Drink aus Wodka und einer zuckerhaltigen Limonade zu trinken, die anderen einen Diät-Longdrink und die anderen ein Placebo-Getränk ohne Alkohol, wobei natürlich keiner wusste, was er trank.

Danach erklärten die Probanden nicht nur, wie sie sich fühlten, sondern es wurde auch ihre Reaktionsfähigkeit getestet und ihre Alkoholkonzentration im Atem gemessen. Bei den Diät-Trinkern war diese Konzentration um 18 Prozent höher als bei denen, die das zuckerhaltige, alkoholische Getränk zu sich genommen hatten. Fatalerweise schätzten sie sich jedoch nicht betrunkener ein, als die anderen, die Alkohol getrunken hatten!

Der Grund dafür, dass der Alkohol bei Diät-Longdrinks schneller ins Blut gelangt, liegt darin, dass der Körper Zucker ähnlich wie deftiges Essen behandelt. Der Magen wird dabei verzögert entleert und Alkohol gelangt nicht so schnell ins Blut. Fehlt dieser Zucker, läuft dieser Vorgang dementsprechend schneller ab.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe