Kohlenhydratarme Ernährung

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Kohlenhydratreiche Lebensmittel sind sehr wichtig für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers, denn Kohlenhydrate sind die wichtigste Energiequelle überhaupt. Einige Lebensmittel enthalten große Mengen an Kohlenhydraten, während einige eine geringere Konzentration besitzen und quasi Lebensmittel ohne Kohlenhydrate sind. Deshalb ist es sowohl in der täglichen Ernährung als auch bei einer Diät äußerst wichtig, die richtige Menge an Kohlenhydraten zu sich zu nehmen.

Kohlenhydratzufuhr
Die meisten Menschen entscheiden sich für eine kohlenhydratarme Diät zur Gewichtsreduktion, aber Ihre Kohlenhydratzufuhr sollte gut ausbalanciert sein, denn eine kohlenhydratarme Diät kann schädlich sein und hilft nicht beim gesund abnehmen. Es gibt eine minimale Menge an Kohlenhydrate, welche der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Jedes Gramm an Kohlenhydraten liefert 4 Kalorien und Ihr Körper benötigt rund 40% bis 60% der Kalorien aus Kohlenhydraten, weshalb alles niedriger als dieser Wert, nicht gesund ist.

Arten von Kohlenhydraten
Es gibt zwei Arten von Kohlenhydraten: Stärke (gute) und Zucker (schlechte). Zucker sind einfache Kohlenhydrate, die leicht vom Körper verdaut werden können. Dazu gehören Nahrungsmittel wie Süßigkeiten, Soda, Kuchen und Früchte. Stärken sind hingegen komplexe Kohlenhydrate, die sehr lange benötigen, um vom Körper verdaut zu werden. Nudeln, Brot, Getreide, Nudeln und Gemüse sind nur einige Beispiele von auf Stärke basierende Kohlenhydrate. Obst, Gemüse und Milchprodukte sind ebenfalls gute Quellen von Kohlenhydraten.

Einige kohlenhydratreiche Lebensmittel liefern sehr wenig Nahrung für den Körper und sind als leere Kohlenhydrate bekannt. Lebensmittel aus Mais-Sirup, Honig, Zucker und Melasse sind zum Beispiel einfache Kohlenhydrate, aber sie fügen zusätzliche Kalorien mit einer geringen Menge an Nährstoffen zu der täglichen Ernährung hinzu, und wie wir alle wissen, können zu viele Kalorien zu einer Gewichtszunahme führen.

Gute Kohlenhydrate
Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Nüsse, Bohnen, Früchte, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte sind gute kohlenhydratreiche Lebensmittel, denn sie sind nützlich und gesund für Ihren Körper. Sie sollten diese kohlenhydratreichen Lebensmittel auf einer regelmäßigen Basis in Ihre Ernährung integrieren.

Schlechte Kohlenhydrate
Kohlenhydrate aus raffiniertem Getreide sind sehr ungesund, da ihr ursprünglicher Fasergehalt dezimiert wurde (denke Sie an Lebensmitteln die aus Weißmehl hergestellt wurden, wie Kuchen, Kekse, Weißbrot usw.). Die Energie dieser Lebensmittel wird wie bei anderen einfachen Zuckern auch, schnell aufgebraucht sein. Ganze Körner sind hingegen viel gesünder und die beste alternative zu raffinierten Kohlenhydraten.

Eine kohlehydratarme Diät kann sehr schädlich für den Körper sein, da der Körper die erforderliche Glukose aus dem Gehirn und den roten Blutkörperchen erhält, anstatt aus einer ausgewogenen Ernährung. In einem solchen Fall müssen die Proteine von der Leber und den Nieren umgewandelt werden, um die lebenswichtige Glucose herzustellen, welche von den roten Blutkörperchen und dem Gehirn benötigt wird. Wenn dies nicht geschehen sollte, kann der Körper schwer beeinträchtigt werden. Schlechte Kohlenhydrate stammen aus Lebensmitteln wie Softdrinks, Alkohol, Kuchen, Chips, Kekse, Weißbrot und weißem Reis. Versuchen Sie diese Dinge so gut es geht zu vermeiden und gute Kohlenhydrate in Ihre Ernährung zu integrieren, um Ihren Körper gesund zu halten.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe