Abnehmen: Wann professionelle Hilfe suchen?

cc by flickr/ jeff_golden

cc by flickr/ jeff_golden

Während die einen es schaffen, irgendwann aus eigener Kraft abzunehmen, quälen sich andere ewig mit ihren überflüssigen Pfunden herum. Daran merkt man meistens, sehr deutlich, dass Abnehmen an sich im Kopf beginnt. Generell kann es natürlich für so manch einen hilfreich sein, sich beim Reduzieren des eigenen Gewichts professionelle Hilfe zu holen. Doch wann ist dies in der Regel wirklich erforderlich?

Die meisten Ernährungsmediziner raten Menschen, mit einem Übergewicht von über 15 Kilogramm, das sie jahrelang mit sich herumschleppen, zu einer entsprechenden beratung zu gehen. Dabei ist natürlich nicht die Differenz zu Modelmaßen gemeint, sondern zum gesunden Durchschnitt! Professionelle Betreuung kann zudem bei Menschen von Vorteil sein, in deren Familie fast alle mit Übergewicht zu kämpfen haben, denn diesen Teufelskreis alleine zu durchbrechen ist sehr schwer.

Gesundes Abnehmen funktioniert bekanntlich am besten über eine kalorienreduzierte Mischkost, bei der man sich aus allen Lebensmittel-Gruppen bedient. Komplett auf zum Beispiel Eiweiß oder Kohlenhydrate zu verzichten, halten Experten für gefährlich. Zudem sollten Betroffene auf keinen Fall Diäten mit weniger als 1.200 Kalorien am Tag machen. Viel Bewegung ist wichtig und ein langsames abnehmen, wobei natürlich Menschen mit starkem Übergewicht mehr und schneller abnehmen können, als solche mit nur ein paar Pfunden zu viel auf den Rippen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe