Forschung: Appetit kann eventuell gezielt beeinflusst werden

Für so manch einen Abnehmwilligen wäre es sicherlich eine Traum-Vorstellung gezielt seinen Appetit stoppen bzw. regulieren zu können. Forscher der Universität von East Anglia haben nun herausgefunden, dass ein Gen, das den Appetit steuert, eventuell umprogrammiert werden könnte.

Konzentriert haben sich die Forscher bei ihrer Arbeit auf den Hypothalamus, also den Teil des Gehirns, der unter anderem für Schlaf, Hunger oder Durst zuständig ist. Dabei fanden sie heraus, dass eine bestimmte Gruppe von Gehirnzellen Neuronen produziert, die den Appetit regeln. Einige der Zellen würden auch noch bis ins Erwachsenenalter solche Neuronen, die auf den Appetit eingreifen produzieren.

Bisher ging man davon aus, dass die Anzahl der Neuronen von Geburt an festgelegt sei. Da dies offensichtlich nicht der Fall sei, hoffen die Forscher nun, gezielt Einfluss auf den appetitsteuernden Vorgang nehmen zu können. Wie dies genau aussehen soll, ist jedoch noch nicht sicher. Alle, die abnehmen wollen, müssen also weiterhin auf ein Wundermittel warten…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe