Keine Kohlenhydrate und schlechte Stimmung?

cc by flickr/ diekatrin

cc by flickr/ diekatrin

In den letzten Jahren ist in Sachen Diäten bekanntermaßen der Verzicht auf Kohlenhydrate in Mode gekommen. Wie bereits häufiger an dieser Stelle berichtet, raten Experten von einem kompletten Verzicht auf Kohlenhydrate ab. Wer die Zufuhr jedoch einschränken möchte, sollte auf einen weiteren wichtigen Faktor achten: Manche Menschen benötigen Kohlenhydrate um nicht in ständige schlechte Stimmung zu verfallen!

Forscher haben herausgefunden, dass ein Mangel an Kohlenhydraten sich auf Menschen unterschiedlich auswirkt. Während die einen relativ gut damit klarkommen, bekommen andere schlechte Laune und sind leicht reizbar. Frauen sind davon häufiger betroffen als Männer, da bei ihnen die Serotoninmengen im Gehirn geringer sind.

Um dies auszugleichen benötigen die Betroffenen vor allem am Nachmittag oder am Abend etwas Süßes oder stärkehaltige Nahrung. Studien haben gezeigt, dass Eiweiß in solchen Momenten nicht hilft. Dadurch werden die betroffenen Personen sogar noch ruheloser und unruhiger. Also, nicht alle sind für Low Carb gemacht!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe