Hugh Jackman: Extrem-Training und -Diät für „Wolverine: Weg des Kriegers“

Zum Leben eines Schauspielers gehört es oft auch dazu, dass man sich für gewisse Rollen körperlich verändert. Dies beinhaltet auch extremes Zu- oder Abnehmen sowie einen harten Trainingsplan. Genau dies hat auch Hugh Jackman für den neuen Film „Wolverine: Weg des Kriegers“ hinter sich.

Dort präsentiert er sich mit einem stahlharten Body, den er offenbar auf sehr schmerzhaftem Weg erlangt hat. Jeden Morgen stand er um vier Uhr auf um zwei Stunden hart zu trainieren. Um 6 Uhr wurde gedreht und direkt danach standen wieder mehrere Stunden Training auf dem Plan. Tipps holte er sich dabei unter anderem von Dwayne „The Rock“ Johnson. Da er nach eigenen Angaben zudem von Natur aus eher schmal gebaut ist, musste er 5.000 Kalorien am Tag zu sich nehmen.

Dabei wählte er die sogenannte 16-8-Methode. 16 Stunden lang wurde nichts am Stück gegessen. Innerhalb von acht Stunden mussten dann die 5.000 Kalorien zu sich genommen werden und das in Form von fettarmer und eiweißreicher Nahrung. Er aß zum Beispiel ungesalzene Hühnerbrust mit Spinat. Irgendwann wurde ihm von den Mengen offenbar nur noch schlecht und es war ein wahrer Kampf. Zum Glück sind wir keine Hollywood-Stars!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe