Führt der Rauchstopp unweigerlich zur Gewichtszunahme?

cc by flickr / Valentin Ottone

Besonders Frauen befürchten bei einem Rauchstopp, an Gewicht zuzulegen, und das nicht ohne Grund. Nikotin greift stark in Stoffwechselvorgänge des Körpers ein und erhöht den Grundumsatz. Doch keine Bange: Es gibt einiges, was Sie tun können, um die Kilos zu verhindern und die Entwöhnung erfolgreich zu bewältigen.

Warum Raucher zunehmen, wenn Sie aufhören

Das Nikotin der Zigarette entfaltet innerhalb von 10 Sekunden seine Wirkung im Gehirn. Es beeinflusst biochemische Signalprozesse in der Art, dass unmittelbar ein Wohlgefühl entsteht. Auch Aufmerksamkeit und Wachheit werden erhöht, die Verdauung stimuliert und Nahrung schneller verstoffwechselt. Letzteres führt zu einem erhöhten Energieumsatz. Starke Raucher verbrauchen etwa 150–200 Kalorien mehr pro Tag als Nichtraucher. Zudem hemmt Nikotin den Appetit.

Hören Sie nun mit dem Rauchen auf, braucht Ihr Körper weniger an Energie. Sie haben mehr aber Appetit und Ihnen fehlt ein Mittel zur Entspannung. Wenn Sie dann Ihre gewohnte Ernährungs- und Lebensweise beibehalten, werden Sie unweigerlich zunehmen. Laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ) steigt das Gewicht nach einem Rauchstopp jedoch nicht so stark an, wie Sie vielleicht befürchten. Bei den untersuchten Personen waren es im Schnitt nur bis zu 4 Kilogramm und dies besonders bei denen, welche einer ungünstigen Ernährungs- und Lebensweise folgten. Wollen Sie eine Gewichtszunahme verhindern, können Sie dies also vor allem mit einer Änderung Ihrer Ernährung und auch mit mehr Bewegung und Sport durchaus erreichen.

Frisches Obst und Gemüse sowie Bewegung und Sport verhindern die Kilos

Essen Sie zum Beispiel viel frische Salaten, Obst und Gemüse, dann müssen Sie insgesamt nicht zwangsläufig weniger essen. Mit einer Steigerung Ihrer sportlichen Aktivitäten können Sie den Effekt noch verdoppeln. Notfalls reichen Sport und Bewegung auch als alleinige Maßnahme, das Gewicht zu halten. Wichtig ist, dass Sie sich eine Sportart suchen, die Ihnen Spaß macht. So profitiert auch Ihre Psyche davon und das Wohlgefühl, wozu Sie vorher Nikotin brauchten, stellt sich dadurch ein.

Hilfsmittel zur Unterstützung für starke Raucher

Als weitere Hilfsmittel, besonders für starke Raucher, bieten sich für die Anfangszeit der Entwöhnung Nikotinpflaster oder Lutschtabletten aus der Apotheke an. Auch vom Arzt verschriebene Medikamente sind denkbar. Zu beachten ist bei diesen Maßnahmen jedoch, dass Sie die befürchtete Gewichtszunahme lediglich verschieben, nicht aber verhindern. Sie stellen eine Überbrückung dar und können nur in der Anfangszeit eine Abstinenz erleichtern.

Hauptaugenmerk für eine erfolgreiche Entwöhnung vom Rauchen sollte daher in jedem Fall auf der eigenen Ernährungs- und Lebensweise liegen. Nur damit sichern Sie sich langfristig Ihr Wohlbefinden – körperlich wie auch psychisch.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Führt der Rauchstopp unweigerlich zur Gewichtszunahme?”
  1. moni sagt:

    So ging es mir auch ich habe – nach dem ich aufgehört hatte zu Rauchen – ganze 5 Kilo zugenommen. Ich hatte eindeutig mehr Appetit und Hunger. Na ja jetzt muss ich kämpfen um die Kilos wieder runter zu bekommen :-)!!

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe