Buildering – Der Berg Großstadt ruft

Buildering_On_Doran_BridgeImmer mehr erobern die Trendsportler mit neuen und teilweise auch verrückten Sportarten die Großstadt. Vorbei die Zeiten, in denen man Sport nur an dafür vorgesehenen Plätzen oder entsprechenden Hallen praktiziert. Auch ein Großstadt-Dschungel will bezwungen werden.

Nach Parcour und Co. haben nun die Sportkletterer die Stadt für sich entdeckt. Seit Jahren macht ein Franzose immer wieder durch spektakuläre Besteigungen von Wahrzeichen wie dem Empire State Building oder dem Eiffelturm auf sich aufmerksam. Alain Robert nennt sich derjenige, der für viele seiner Mitsportler ein Held ist.

„Buildering“  oder „Urban Climbing“ nennt sich diese Form des Kletterns. Als Berge dienen einem die unzähligen Gebäude um uns herum und jedes beinhaltet sein eigenes Problem, seine eigene Herausforderung.

Doch keine Angst, nicht alle, die dem Buildering frönen, werden gleich, wie Alain Robert, nach der Besteigung am „Gipfel“ von der Polizei erwartet. An vielen Häusern ist das Klettern nicht verboten. Bei Privatgebäuden muss man sich die Erlaubnis des Besitzers holen. Beim Besteigen von öffentlichen Gebäuden muss man darauf achten, Passanten und den Verkehr nicht zu stören.

Viele sehen Buildering einfach als praktische Alternative zu muffigen Kletterhallen und langen Ausflügen in die Natur. Es gibt sogar eine Buildering-Homepage, wo man Kletterspots in der Nähe suchen und auch selbst eintragen kann.

Wer also das nächste Mal an einem Gebäude eine menschliche Fliege hängen sieht, weiß, dass er einfach einen Sportler vor sich hat… ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe