Nike vs. adidas: Welche Spots regen mehr zum Kaufen an?

Die Sportartikelhersteller Nike und adidas liefern sich natürlich generell ein Kopf-an-Kopf-rennen und buhlen ständig um die Führungsposition in ihrem Bereich. Bei der Fußball-WM war dies jedoch am deutlichsten zu sehen. Das Portal „Horizont.net“ hat von Wissenschaftlern daher untersuchen lassen, welche Spots der beiden Sportartikelriesen am Ende mehr zum Kaufen verführt haben.

Das Ergebnis ist durchaus interessant: Während Nike mit seinen Spots eine größere Präsenz erreicht hat, regen die Werbeclips von adidas in unserem Gehirn mehr das Bedürfnis zum direkten Kaufen an. Hier wäre dann also eindeutig adidas der Gewinner.

Forscher des Unternehmens Neurensics haben für „Horizont.net“ die Wirkung der Clips in einem Kernspintomografischen analysiert. Die adidas-Filme haben demnach deutlich positivere Gefühle im Gehirn ausgelöst und damit Dinge wie Lust und Wertigkeit vermittelt, was für das Kaufverhalten sehr entscheidend ist. Die Nike-Spots haben hingegen eher gemischte Gefühle vermittelt, was zwar für viel Aufmerksamkeit und Lacher führt, jedoch nicht gleich einen Kaufwunsch auslöst.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe